Seiten

Mittwoch, 24. Mai 2017

Yogahose

Ich bin zugegebenermaßen nicht die Sportlichste und vor die Wahl gestellt - eine Stunde Sport oder eine Stunde an der Nähmaschine - würde man mich zu 99% im Nähzimmer wiederfinden;) 
Aber ich habe vor einigen Jahren Yoga für mich entdeckt und das mache ich richtig gerne.

Und so habe ich mir fürs Yoga nun auch eine Yogahose genäht, die mir einfach schon durch die Farben und das Muster gute Laune macht: 




Der Stoff ist von Stenzo und vom Stoffmarkt.

Der Schnitt ist aus der Burda Style 01/2013 und ein Mix aus Modell 111/112. Die Taschen habe ich weggelassen. Genäht habe ich wie meist in Größe 40.

Am Schnitt selber habe folgende Änderungen vorgenommen:
Die Schnittlänge habe ich auf meine Körpergröße gekürzt.
Die hintere, mittlere Naht wurde um 2 cm verlängert und Bundlinie entsprechend angepasst, sowie mehr Nahtzugabe ab Oberschenkel Richtung Bund zugegeben, um die Hose optimal an meine Figur anpassen zu können.



Der Bund ist aus Strickbündchen. Allerdings habe ich noch ein 5 cm breites Gummiband mit eingezogen, was in der Anleitung so nicht vorgesehen ist.



Ein Bund aus Strickbündchen hält an sich ganz gut und trägt sich angenehm z.B. bei einer Pyjamahose, für die Übungen beim Yoga wollte ich aber etwas mehr Halt - schließlich will man zwischendurch nicht immer die Hose hochzuppeln müssen.


Die Nähte habe ich doppelt genäht: einmal mit einem leichten Zickzack-Stich und dann nochmals mit der Overlock - zu Sicherheit, um für den Sport möglichst viel Stabilität zu gewinnen.

Den ersten Tragetest hat die Yogahose schon bestanden - super angenehmer Stoff, der überhaupt nicht ausleiert, der Schnitt sitzt wunderbar und ich glaube, ich werden demnächst noch eine zweite Hose nach dem Schnitt nähen.

Hier gehts zum Memademittwoch :)
euch allen eine schöne Woche
Friedalene

Kommentare:

  1. Ha - wie wäre es mit Näh-Yoga? Das wäre doch das Richtige für uns! Ich finde die Hose klasse und das Stoffmuster toll. Ist mal was anderes. So eine Sporthose muss ich irgendwann auch mal nähen, wenn meine aktuellen das Zeitliche segnen. Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim Yoga (und Nähen natürlich!). Liebe Grüße von Mrs Go

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Näh-Yoga - das wäre meine Sportart!!! :)
      Meine Sporthosen waren bisher gekauft und schwarz, aber grün gemustert macht definitiv mehr Spaß.
      LG Friedalene

      Löschen
  2. Lieben Dank für die netten Worte, na dann auf zum Yoga!!
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. Pfiffig, sich den Sport mit einer schönen Sporthose schmackhaft zu machen - bei mir klappt das momentan nicht, habs versucht ;)
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu, dass es die Hose allein bei mir auch nicht schaffen würde, die kann man auch wunderbar zum relaxen anziehen, aber ich habe eine wunderbare Yogalehrerin.... :)
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  4. Fröhliches Verrenken in neuer Hose (Ich weiß, Yoga ist mehr als Verrenken...)!
    Und vielen Dank für deine Hinweise, der Tipp mit Julias Angaben war ja Gold wert. Ich gebe sowieso (fast) nie auf, nur wäre es natürlich netter, wenn alles auf Anhieb passte.
    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, manche Übung sieht sicherlich nach fröhlichem Verrenken aus... ;)
      Schön, dass dir der Link weitergeholfen hat. Julia hat mir bei meiner ersten Hose meines Hosenprojektes sehr geholfen. Seither kann ich zumindest Hosen nach Burdaschnitten recht gut anpassen.
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  5. Toll. Ich habe mi rneulich auch ein eneue Hose fürs Yoga genäht(ich liebe es auch!!) und die ist leider etwas eng geworden - und das geht bei Yoga nun mal gar nicht! Sollte mal deinen Schnitt vormerken!
    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schnitt kann ich wirklich empfehlen! Mal sehen, vielleicht zeigst du mal deine Variante?
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  6. Die sitzt aber sehr gut an Dir. Und auch der Stoff ist richtig schön. Ich glaube, da macht Yoga noch mal etwas mehr Spaß. Ich habe das auch mal gemacht, vielleicht sollte ich mal wieder anfangen und zuerst die passende Kleidung dafür nähen. Dann kommt vielleicht die Motivation wieder. Lieben Gruß Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den netten Kommentar.
      Ich sollte eigentlich auch mehr Ausdauersport machen, vielleicht findet sich auch dafür ein motivierendes Schnittmuster;)
      Viele Grüße
      Friedalene

      Löschen
  7. Die ist ja super! So eine könnte ich auch noch gebrauchen, sieht total bequem aus ♥

    AntwortenLöschen